Wachwechsel: Die Enkel sind gefragt

Unter diesem Titel berichtet die Journalistin Tatjana Gräfin v. Dönhoff über die Interviews mit den Enkeln des Widerstands Felicitas von Aretin, Franz-Alexander Frhr. v. dem Bottlenberg-Landsberg, Dirk v. Haeften, Malve v. Hassell, Benigna v. Nathusius und Eugen Solf in der Zeitschrift |Deutsches Adelsblatt|

Fünf Professoren gegen die Nazis

Ein Rückblick des Historikers Tobias Korenke am 17. Juli 2013 im Handelsblatt

Der Freiburger Kreis stand den Verschwörern des 20. Juli 1944 nahe. Seit 1938 arbeiteten die Wissenschaftler an ordoliberalen Plänen für einen gesellschaftlichen und ökonomischen Neuanfang nach dem Ende des Nazi-Regimes.

Lesen Sie weiter

Unternehmen Sieben

Unter dem Titel "Ein Wutanfall Hitlers ebnete den Weg" beschreibt Winfried Meyer in einem Artikel in der FAZ, wie eine Gruppe Berliner Juden, unter ihnen die Familie Fliess, 1942 dem Holocaust entkam. In der Gruppe war somit auch die Tochter Dorothee Fliess, die Namensgeberin des "Dorothee-Fliess-Fond". Dr. Winfried Meyer wurde als Autor des Buches „Unternehmen Sieben“, in dem er die eindrucksvolle Geschichte ihrer Rettung beschreibt, 2010 mit dem "Dorothee-Fliess-Preis für Widerstandsforschung" ausgezeichnet.
Lesen Sie hier den Artikel aus der FAZ vom 20. Oktober 2012

 

Weitere Beiträge ...

Seite 1 von 2

Pressekontakt

Kontakt für Presseanfragen:

Franziska Hein

franziska.hein@yahoo.de