Ewald-Heinrich von Kleist verstorben

Am Freitag, dem 08. März 2013, verstarb Ewald-Heinrich von Kleist im Alter von 90 Jahren. Er wurde am 10. Juli 1922 auf dem Familiengut Schmenzin in Pommern geboren. Kleist war am gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 beteiligt. Mit ihm verstarb das letzte noch lebende Mitglied aus dem Kreis der Attentäter. Nach seiner Verhaftung überlebte er das Konzentrationslager, wurde nach dem Krieg Verleger und gründete den Ewald-von-Kleist-Verlag in Berlin. 1962 rief Kleist die Münchner Wehrkundetagung ins Leben, die sich im weiteren Verlauf zur  „Münchner Sicherheitskonferenz“ entwickelte. Die Tagung ist heute eines der wichtigsten Treffen von Außen- und Sicherheitspolitikern weltweit. Zuletzt haben wir ihn als Mahner für den Frieden am 20. Juli 2010 bei dem öffentlichen Gelöbnis von Soldaten der Bundeswehr vor dem Reichstags-gebäude in Berlin erlebt.

Please read |"The Economist"| from March 23, 2013

Pressekontakt

Kontakt für Presseanfragen:

Franziska Hein

franziska.hein@yahoo.de