Konrad Adenauer Stiftung

Was bedeutet uns der 20. Juli 1944?  Handreichung zur Politischen Bildung - Band 5

Melanie Piepenschneider, Klaus Jochen Arnold, Ulrich Bongertmann, Friedrich von Jagow, Hans-Gert Pöttering, Joachim Scholtyseck, Robert von Steinau-Steinrück, Johannes Tuchel, Christian Wulff, Handreichungen zur Politischen Bildung, Sankt Augustin, 23. März 2011

Herausgeber: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., ISBN 978-3-941904-96-5

Was können wir heute von den Männer und Frauen des 20. Juli 1944 lernen? Welche Kraft kann ihr Vorbild für uns entwickeln? Gegen die Mehrheit stehen, Zivilcourage zeigen, Hinschauen. Das wird immer wieder angemahnt, in Schulen und Medien, von Politikern, Zeitzeugen und Experten. Aber um die Angst in extremen Situationen zu überwinden, brauchen Menschen Vorbilder und Werte, an denen sie sich aus Überzeugung orientieren und für die sie eintreten. Dafür liefert uns das Denken und Handeln der Männer und Frauen des 20. Juli 1944 wesentliche Anregungen.

Lesen Sie mehr: Was bedeutet uns der 20. Juli 1944?